SOUDAL Soudabond EASY Dämmstoffkleber - Klebeschaum 800ml

  • Bewertungen (2)
  • Kurzbeschreibung

    Soudabond EASY Dämmstoffkleber / Klebeschaum von Soudal revolutioniert die Verklebung. Kann angewendet werden zur Flachdachdämmung, Perimeterdämmung, Fassadendämmung, im Trockenbau, zur Kellerdeckendämmung und zur Steinverklebung. Schnell geschäumt, sicher geklebt.
  • ArtikelNr.: SOUD-KLE005
    • Unser Preis 10,90 €
    • Grundpreis: 13,63 € pro Liter
    • inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Standard)
      • Preisspanne
      • ab 4 : 10,09 € (12,61 € pro Liter)*
      • ab 12 : 9,61 € (12,01 € pro Liter)*
      • * Stückpreis
  • Lieferzeit: Sofort Lieferbar
  • Wird geladen ...

Beschreibung

Wichtiger Hinweis: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.


Hinweis: Soudal Dämmstoffkleber heißt jetzt Soudal SOUDABOND EASY Dämmstoffkleber!

Soudabond EASY Dämmstoffkleber revolutioniert die Verklebung. Der Klebeschaum kann angewendet werden zur Flachdachdämmung, Perimeterdämmung, Fassadendämmung, im Trockenbau, zur Kellerdeckendämmung und zur Steinverklebung. Schnell geschäumt, sicher geklebt.

bis zu 30% Zeitersparnis

  • keine Rüstzeiten
  • kein Wasser
  • kein Strom
  • keine Maschinenreinigung
  • spätestens nach 2 Stunden kann weitergearbeitet werden

Saubere und leise Verarbeitung

  • kein Bohren
  • kein Schmutz
  • kein Lärm

Platz- und Gewichtsreduzierung bis 95%

  • erleichtert den Transport
  • reduziert den Lagerplatz
  • schont den Rücken

Universelles Haftspektrum

  • Hohe Sicherheitsreserven dank geprüfter Kelbkraft auf Polystrol (EPS+XPS)-, PUR/PIR-, Phenolharz-Hartschaumplatten, Beton, Putz, Dispersionsfarben, Bitumenbahnen, Holz, Baublech, Hart-PVC, Gipskarton, Gasbeton

Wärmeleitfähigkeit 0,035W/mK

  • Gleiche Dämmeigenschaften wie die Dämmplatten und so auch zum Verfüllen der Zwischenräume bestens geeignet.

Schwer entflammbar und TÜV geprüft

  • Erhöhte Sicherheit durch Baustoffklasse B1 (DIN 4102-1), Prüfzeugnis P-SAC 02/III-276 (MFPA, Leipzig).
  • Aerosoldosen in intensiven Druck-, Berst- und Falltests gemäß EN 417 durch den TÜV Süd geprüft und überwacht.


Technische Eigenschaften

Basis 1K-Polyurethan
Konsiztenz Standfester Klebeschaum (sackt nicht ab)
Aushärtungssystem Aushärtung durch Luftfeuchtigkeit bei Raumtemperatur
Aushärtungsgeschwindigkeit(*) Ca. 30 Minuten - 30 mm Klebstoffstrang
Klebfreiheit der Oberfläche (*) Ca. 8 Minuten - 30 mm Klebstoffstrang
Schneidbar (*) Ca. 50 Minuten - 30 mm Klebstoffstrang
Voll belastbar (*) Ca. 12 Stunden - 30 mm Klebstoffstrang
Nachdehnung Sehr gering
Wärmeleitfähigkeit (DIN52612) Ca.0,035 W/ (m·K)
Zugfestigkeit (DIN EN 1607) 0,19 N/mm²
Scherfestigkeit (DIN EN 12090) 0,142 N/mm²
Schubmodul (DIN EN 12090) 0,489 N/mm²
Temperaturbeständigkeit -40ºC bis +90ºC
+120°C (bis max. 1 Std.)
Baustoffklasse (DIN 4102 Teil 1) B 1 (schwer entflammbar)
*) Gemessen bei 20°C/65% r.L. Diese Werte können durch Umgebungsfaktoren wie Temperatur, Feuchtigkeit und Art des Substrats variieren.

Produkteigenschaften 
  • Arbeitszeitreduzierung um bis zu 30%
  • Hohe Anfangshaftung ? auch bei niedrigen Temperaturen
  • Sparsam im Verbrauch, da exakt zu dosieren
  • Auch für senkrechte Verklebungen geeignet
  • Verarbeitbar ab +5°C Dosentemperatur bzw. -5°C Umgebungstemperatur
  • Wärmeleitfähigkeit von 0,035 W/ (m·K) für die ideale Ergänzung der Dämmplatten bei der Fugenausfüllung
  • Flexibel und nicht versprödend
  • Gleicht Unebenheiten optimal aus
  • Reduzierte Nachexpansion ermöglicht rasches und zuverlässiges Ausrichten der Dämm- u. Trockenbauplatten
  • Kostenlose, einfache und vollständige Entsorgung der Verpackung dank dem P.D.R.-System
  • Enorme Gewichtsreduzierung /enormer Platzgewinn gegenüber herkömmlichen PU-Dachkleber, Klebemörtel, etc.
  • Schnelle Durchhärtung, bereits ab ca. 1 Stunde kann weiter gearbeitet werden
  • Lösemittelfrei
  • Beständig gegen eine Vielzahl von Lösemitteln, Farben und Chemikalien
  • Alterungsbeständig, unverrottbar, schimmel- u. fäulnisbeständig, aber nicht UV-beständig
  • Wasserfest (nicht wasserdicht)
  • Baustoffklasse B1 (schwer entflammbar) nach DIN 4102 Teil1

Anwendungen 

  • Rationelle, saubere, sparsame und dauerhaft sichere Verklebung von Wärmedämmstoffplatten.
  • Geeignet für die Verklebung von Dämmplatten auf Basis von Polystyrol- (EPS + XPS), Polyurethan-(PUR/PIR) und Phenolharz- Hartschaum in den Bereichen Flachdach, Perimeter, Fassade, Dämm-/Dränelementen, Kellerdecke, Innendämmung, usw.
  • Verklebung von Gipskarton- /Gipsfaserplatten im Trockenbau
  • Verkleben von nicht tragenden Innenwänden, wie Trennwände, Sichtschutzwänden, Kellerbar-Theken, Steinregale, etc. aus Plansteinen (Porenbeton, Kalksandstein, Gips,?)
  • Ausfüllen von Hohlräumen zwischen einzelnen Wärmedämmelementen.

Haltbarkeit

12 Monate ab Produktionsdatum in ungeöffneter Verpackung bei kühler (+5°C bis +25°C) und trockener Lagerung. Die Dosen müssen stehend gelagert werden um das Verkleben des Sprühventiles auszuschließen.
Anbruchgebinde gut verschließen und kurzfristig verbrauchen.

Untergründe

Alle üblichen Bauuntergründe wie Beton, Mauerwerk, Stein, Putz, Holz, Kaltbitumendickbeschichtungen, besandete bzw. beschieferte Bitumenbahnen, Polystyrol-, Polyurethan- u. Phenolharzhartschaum, korrosionsgeschützte Stahlbleche, Faserzement, Gasbeton, Spanplatte, Gipskarton, Gipsfaser, Faserzement, Hart-PVC und Dispersionsfarben.
Die Haftflächen müssen tragfähig, sauber, blasenfrei und frei von Trennmitteln wie Talkum, Fett, Ölen usw. sein. Baufeuchte, aber nicht nasse (Wasserfilm, stehendes Wasser) Untergründe sind geeignet. Eventuell vorhandene Zementschlämme und Sinterschichten auf mineralischen Untergründen sind mechanisch zu entfernen. Blasen in Bitumenbahnen sind zu beseitigen. Um eine einwandfreie
Haftung sicher zu stellen, sollten die Bitumenbahnen möglichst eine vollflächige Bestreuung haben. Keine Haftung auf PE, PP, PTFE und Silicone. Es ist ratsam auf jedem Untergrund zuerst einen Haft- und Verträglichkeitstest durchzuführen.

Verarbeitung

Allgemein
Vor Arbeitsbeginn angrenzende Flächen zum Arbeitsbereich vor Verschmutzung schützen. Bei starken Windböen ist darauf zu achten, dass der leichte SOUDABOND EASY nicht in der Nähe befindliche Bauteile, Gegenstände oder Personen verschmutzen kann. Bei der Verarbeitung im Innenbereich ist immer auf eine ausreichende Frischluftzufuhr zu achten. Schutzbrille und Handschuhe anziehen. Dose fest auf das Pistolengewinde aufschrauben und mit der Pistole nach unten ca. 20 x kräftig schütteln, damit sich der Doseninhalt gut vermischt, die Klebstoffqualität optimiert und die Ausbeute hoch wird. Bei längeren Unterbrechungen ist das Schütteln zu wiederholen um die gewünschten Qualitätseigenschaften zu erhalten! Mit Stellschraube der Pistole den Klebstoffstrang auf den gewünschten Durchmesser einstellen. (Je leerer die Dose wird, desto weiter ist die Stellschraube aufzudrehen.)

Die Pistole ist bei der Applikation möglichst senkrecht zu halten.
Zwischen Pistolendüse und Dämmplatte/Untergrund ist während dem Aufsprühen ein Abstand von 1-2 cm einzuhalten. Innerhalb von ca. 8 Minuten (20°C-65% rL ? Bei höherer Temperatur/ Luftfeuchtigkeit reduziert ? bei niedrigerer Temperatur/ Luftfeuchtigkeit erhöht sich diese Zeit entsprechend.) die Dämmstoffplatte andrücken. Nicht klopfen oder abnehmen und wieder neu ansetzen, da sonst die Kleberstruktur zerstört und die Klebkraft massiv reduziert wird. Besonders bei hohen Temperaturen und geringer Luftfeuchtigkeit kann durch leichtes Besprühen des Klebstoffstranges mit Wasser die Durchhärtung beschleunigt werden.

1. Verklebung von Flachdachdämmstoffen

SOUDABOND EASY direkt auf den Untergrund auftragen. Die Dämmstoffplatten sollen kontaktfindend angedrückt werden und mind. 15 Minuten gegen Abheben und Abrutschen durch Windsog mit geeigneten Beschwerungen gesichert werden. Die Platten dürfen ca. 2 Stunden nicht begangen werden. Verbrauch: Je m² Klebefläche sind mind. 3 gleichmäßig Klebstränge mit einem von mind. 30mm erforderlich. Die Anzahl der Klebestreifen sind gemäß DIN 1055-Teil 4 abhängig von Region, Dachfläche, Bauwerkshöhe, Eckbzw. Randbereich sowie den zu verklebenden Materialien. Bei erhöhter Windlast sowie im Eckbereich und Außenrandbereich gem. DIN 1055-4 Klebstoffauftrag erhöhen. Dachflächen in Windzone 4 oder Geländekategorie 1 in den Windzonen 2 + 3 sowie Gebäude bei denen mit einem hohen Innendruck zu rechnen ist, benötigen gemäß DIN 1055-Teil 4 immer einen objektbezogenen Einzelnachweis.

2. Perimeterdämmung
SOUDABOND EASY ist nur eine Montagehilfe zum Befestigen von Dämmplatten im Perimeterbereich gemäß DIN 4108-2. (Nicht geeignet bei drückendem Wasser!) SOUDABOND EASY von unten nach oben, streifenweise mit einem Strangabstand von ca. 25 cm (Mind. drei Stränge pro durchgehende, bzw. bei Kurzplatten mind. zwei Stränge!) auf die Dämmplatte oder die Kellerwand aufsprühen. Die Dämmplatte leicht an die Kellerwand andrücken. Hierbei wird von unten nach oben ohne Spalt gearbeitet. Im Bereich der Gebäudeecken sind die Dämmplatten versetzt zu kleben. Bei Bedarf können die verlegten Dämmplatten innerhalb von 8 Minuten mit einer langen Wasserwaage nachjustiert werden, um eventuelle Nachexpansionen des Klebers zu korrigieren.
Die Endfestigkeit der Dämmung wird durch den Anpressdruck des angeschütteten Erdreichs, Kies o.ä.

3. Fassaden- / Wanddämmung
In Deutschland bedarf es, entsprechend der ETAG-Leitlinie 004 für außenseitige Wärmedämmverbundsysteme mit Putzschicht, einer bauaufsichtlichen Zulassung des gesamten WDVS, inklusive des verwendeten Klebstoffes durch das DIBt. In diesem zulassungspflichtigen Bereich wenden Sie sich bitte direkt an die Systemanbieter mit entsprechender Systemzulassung! In allen anderen Fällen ist SOUDABOND EASY hervorragend für das Kleben von Dämmstoffplatten an Innenwänden und Außenfassaden geeignet! Die Pistole ist bei der Applikation möglichst senkrecht zu halten und durch betätigen des Drückers SOUDABOND EASY in einer umlaufenden Wulst mit eingeschlossenem M / W auf die Dämmplatte so aufzutragen, dass im angedrückten Zustand ein Klebeflächenanteil von mind. 40% erreicht wird. Mind. 2 bis max. 8 Minuten warten (20°C/65% r.L. ? Bei höherer Temperatur / Luftfeuchtigkeit reduziert, bei niedrigerer Temperatur / Luftfeuchtigkeit erhöht sich diese Zeit entsprechend.) und dann die Dämmplatte an die Wand andrücken. Hierbei wird von unten nach oben ohne Spalt gearbeitet. Im Bereich der äußeren Gebäudeecken sind die Dämmplatten versetzt zu kleben. Bei Bedarf können die verlegten Dämmplatten nach 10 bis 15 Minuten mit einer langen Wasserwaage ausgerichtet werden, um eine eventuelle Nachexpansionen des Klebers zu korrigieren. Bei Unterbrechungen / Arbeitspausen empfehlen wir deshalb die zuletzt verlegten Dämmplatten zu fixieren.

4. Kellerdeckendämmung
Auf Grund der Verarbeitung über Kopf ist das Tragen einer geeigneten Schutzbrille zwingend erforderlich! SOUDABOND EASY hat eine sehr hohe Anfangsklebkraft und kann so für die dauerhafte Verklebung von Dämmstoffplatten an Kellerdecken, Garagendecken oder anderen Überkopf-Bereichen auch ohne zusätzliche mechanische Befestigung verwendet werden. Geeignet sind alle üblichen Dämmplatten aus Polystyrol (EPS und XPS) und PUR/PIR in den Abmessungen 500 x 500mm mit einer max. Dicke von 100mm bzw. max. Gewicht von 400g. Dämmplatten mit größeren Abmessungen, höheren Gewichten und / oder zusätzlichen Oberflächen sind ggf. noch mind. 15 Minuten mechanisch zu fixieren. Dies kann z.B. ganz einfach mit Deckenstützen gemacht werden. Vor Arbeitsbeginn ist die Tragfähigkeit des Untergrundes zu prüfen. Dies kann u.a. mit der Klebebandprobe erfolgen. Hierbei wird ein Klebeband auf den Untergrund aufgebracht und wieder schnell abgerissen. Haftet alte Farbe oder Putz auf dem Klebeband ist der Untergrund nicht tragfähig und muss gefestigt oder entfernt werden. Bei kreidenden und stark saugenden Untergründen kann mit einem Tiefengrund die Untergrundhaftung verbessert werden.
Vorstehende Betongrate müssen mechanisch entfernt werden. Je 500 x 500mm Platte ist mind. eine umlaufende sowie eine schräge Klebeschaumraupe mit mind. 30mm Durchmesser (= ca. 40g pro Platte) aufzutragen. Dabei ist darauf zu achten, dass der Klebstoff nicht zu nah am äußeren Rand angebracht wird, da sonst beim Andrücken der Dämmplatte Klebstoff über die Kanten geraten kann. Vor dem Anbringen der Dämmplatte an die Decke muss der SOUDABOND EASY mind. 3 bis max. 6 Minuten ruhen, um die erforderliche Anfangshaftung zu erlangen. Die Dämmplatte kann dann an die Decke geklebt werden. Dabei ist die Platte anzusetzen, vorsichtig in die gewünschte Position zu bringen und ohne zu klopfen (Kleberstruktur wird zerstört) anzudrücken. Vor Anbringen der nächsten Dämmplatte muss die zuvor geklebte Platte bereits mind. 5 Min. angebracht sein, um ein Herabfallen durch zu starkes Anstoßen der nächsten Platte auszuschließen. Bei ungünstigen Klebebedingungen müssen die Dämmplatten zusätzlich mit einem geeigneten Tellerdübel mittig verdübelt werden.

5. Innendämmung / Trockenausbau
Vor Arbeitsbeginn ist die Tragfähigkeit des Untergrundes zu prüfen. Dies kann u.a. mit der Klebebandprobe erfolgen. Hierbei wird ein Klebeband auf den Untergrund aufgebracht und wieder schnell abgerissen. Haftet alte Farbe oder Putz auf dem Klebeband ist der Untergrund nicht tragfähig und muss gefestigt oder entfernt werden. Bei kreidenden und stark saugenden Untergründen kann mit einem Tiefengrund die Untergrundhaftung verbessert werden. Vorstehende Betongrate bzw. Putznasen abschlagen. Unebenheiten bis 30 mm können mit SOUDABOND EASY ausgeglichen werden. Innendämmplatten: SOUDABOND EASY mit ca. 2cm Abstand zum Plattenrand als ca. 30mm breite Wulst umlaufend und in der Plattenfläche in Streifen oder in W-Form auftragen. Hierbei ist darauf zu achten, daß die Kontaktfläche des Klebers nach dem Andrücken ca. 40% beträgt. Auch bei Plattenausschnitten, Durchdringungen etc. ist der Kleber immer umlaufend aufzutragen um eine Hinterströmung der Innendämmung zu verhindern.
Nach dem Auftragen SOUDABOND EASY je nach Klimabedingungen ca. 3-6 Minuten Ablüften lassen. So wird eine optimale Klebkraft bei gleichzeitig reduzierter Nachexpansion erzielt. Danach die Dämmplatte auf Unterlegkeile stellen, ausrichten und von unten nach oben andrücken. Platten nicht anklopfen oder wieder wegziehen, da sonst die Klebstärke deutlich reduziert wird. Ggf. neuen Kleber auftragen. Nach ca. 6-10 Minuten den korrekten Sitz kontrollieren, ggf. mit Wasserwaage/Richtlatte nachjustieren.Randanschlüsse zu Wänden, Decken, Fußboden, Ausschnitte und Durchdringungen sind mit SOUDABOND EASY luftdicht und schallentkoppelnd vollständig auszufüllen. Nach mind. 1 Stunde kann schon weitergearbeitet werden. SOUDABOND EASY kann auch zur Montage von Elektro- Installationsdosen verwendet werden. Trockenbauplatten: Abweichend zur Innendämmung reichen bei der Montage von Trockenbauplatten > 50cm Breite drei senkrechte Kleberaupen. Bei Plattenbreiten < 50cm sind mind. zwei Kleberaupen anzubringen.

6. Plansteinverklebung
SOUDABOND EASY darf nicht für zulassungspflichtige Bauteile, wie z.B. tragende und sicherheitsrelevante Wände verwendet werden! In Innenräumen immer auf eine gute Frischluftzufuhr achten! Die Haftflächen säubern, lose Teile entfernen und befeuchten. Zwei Kleberaupen SOUDABOND EASY a` ca. 30mm Durchmesser auf dem Untergrund und dann auf alle weiteren Plansteine auftragen. Die Kleberaupen sind ca. 50 mm vom Steinrand parallel auf Stoß- und Lagerfugen aufzutragen. Steine innerhalb von mind. 2 bis max. 8 Minuten (20°C/65% r.L. ? Bei höherer Temperatur / Luftfeuchtigkeit reduziert, bei niedrigerer Temperatur / Luftfeuchtigkeit erhöht sich diese Zeit entsprechend.) aufsetzen/ zusammenfügen und ausrichten. Werden einmal eingefügte Steine wieder entfernt sind auch wieder neue Kleberaupen aufzutragen. Seitlich ausgetretener Klebstoff am besten aushärten lassen und dann z.B. mit einem Spachtel einfach abstoßen. Je nach Umgebungstemperatur kann nach mind. 60 Minuten weiter gearbeitet werden. Eine volle Belastung ist nach mind. 12 Stunden möglich.

7. Sonstige Anwendungen
Wegen seiner hervorragenden Klebeigenschaften, seinem reduzierten Aufschäumen und seiner raschen Endfestigkeit ist SOUDABOND EASY für eine Vielzahl weiterer Verklebungen von Baumaterialien geeignet. Überall wo Dämmstoffplatten im Bauwesen appliziert werden ist SOUDABOND EASY die perfekte Lösung. Fixieren von Dachbodendämmung, montieren von Laibungen und Verschalungen, kleben von Mauerrandstreifen sind nur einige Beispiele.

Generell:
Achtung: Innerhalb der Aushärtungszeit von ca. 2 Stunden darf die Verklebung nicht belastet / begangen werden! Alle offenen Fugen innerhalb der Dämmung können mit SOUDABOND EASY ausgefüllt werden.
Überstehenden, vollständig ausgehärteten Klebstoff mit einem scharfen Messer wegschneiden. Der SOUDABOND EASY kann nach Aushärtung überstrichen oder überputzt werden.
Verarbeitungstemperatur:
-5ºC bis +35ºC (Haftflächentemperatur)
+5°C bis +25°C (Dosentemperatur) ? optimal +15-+25°C.
Bei Bedarf Dose im kühlen bzw. warmen Wasser langsam auf die optimale Temperatur bringen.
Reinigung: mit PISTOLEN- & SCHAUMREINIGER oder SWIPEX vor Aushärtung, danach mit PU REMOVER oder mechanisch entfernbar Reparaturmöglichkeit: mit SOUDABOND EASY

Sicherheitsempfehlungen:

Die übliche Arbeitshygiene beachten. Sicherheitsbrille und ? Handschuhe anziehen. Ausgehärteten Klebstoff mechanisch entfernen, nie wegbrennen. Weitere Informationen zur Produktsicherheit und Handhabung entnehmen Sie bitte den Hinweisen auf dem Verkaufsgebinde.

Normen und Zulassungen:

  • Baustoffklasse B1 (DIN 4102-1), Prüfzeugnis P- SAC 02/III-276 (MFPA, Leipzig)
  • Haftzugfestigkeit Prüfbericht Nr. 12 - 045 (IFBT, Leipzig)

Hinweis:
Keine Abgabe an Personen unter 18 Jahren, jeder Sendung liegt ein paar Einweghandschuhe bei. Mit dem Kauf bestätigen Sie, dass Sie volljährig sind und, dass Sie den Schaum sachgemäß benutzen und Haut, Augen und Schleimhäute vor direktem Kontakt schützen, z.B. mit Schutzbrille, Atemschutz und Einweghandschuhen.
Vor Gebrauch Warnhinweise im Gefahrenfeld auf der Dose lesen.


Gefahrenhinweise:

R12 Hochentzündlich R36/38 Reizt die Augen, die Atmungsorgane und die Haut. R40 Verdacht auf krebserzeugende Wirkung. R42/43 Sensibilisierung durch Einatmen und Hautkontakt möglich. R48/20 Gesundheitsschädlich: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Einatmen möglich. 

Polyurethanschäume (PU-Schäume oder Montageschäume) werden in vielen Bereichen auch der privaten Nutzung eingesetzt. Einige dieser Produkte enthalten als wichtige Komponente Methylendiphenyldiisocyanat (MDI) in Mengen über 1 Masseprozent. Ab dem 01.12.2010 sind für MDI-haltige Produkte die Pflichten nach §§ 3 und 5 Chemikalienverbotsverordnung (zum Beispiel Sachkunde, Informationspflicht, Selbstbedienungsverbot) zu berücksichtigen. Deshalb müssen für die Abgabe der MDI-haltigen Bau- und Montageschäume an den privaten Endverbraucher die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein: Die Abgabe darf nicht an Erwerber erfolgen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben (§ 3 Chemikalienverbotsverordnung Absatz 1, Nummer 3). Die Abgabe im Einzelhandel darf nicht durch Automaten oder andere Formen der Selbstbedienung erfolgen (§ 4 Selbstbedienungsverbot Chemikalienverbotsverordnung). Der Abgebende informiert den Erwerber über die mit dem Verwenden des Stoffes oder der Zubereitung verbundenen Gefahren, die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen beim bestimmungsgemäßen Gebrauch und für den Fall des unvorhergesehenen Verschüttens oder Freisetzens sowie über die ordnungsgemäße Entsorgung (§ 3 Chemikalienverbots-verordnung (Absatz 1, Nummer 5). Es muss in jeder Betriebsstätte (Verkaufseinrichtung) eine Person vorhanden sein (§ 3 Chemikalienverbotsverordnung Absatz 2, die o die Sachkunde nach § 5 nachgewiesen hat, o die erforderliche Zuverlässigkeit besitzt und o mindestens 18 Jahre alt ist. Diese Person ist verantwortlich für die Abgabe unter der Berücksichtigung der beschriebenen Pflichten (§ 3 Chemikalienverbotsverordnung). Die Produkte müssen zusammen mit Einweghandschuhen verkauft werden.

Frage zum Produkt

Kontaktdaten

Bewertungen

  • 2
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen 2 Artikelbewertungen vor)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

Seite 1 von 1
Bewertungen sortieren nach

Lutz P

Lutz Pfeiffer

12.06.2013

alles bestens

Wolfgang B

Kleben mit Bauschaum

15.01.2013

Bin mit Soudabond EASY Dämmstoffkleber sehr zufrieden. Da ich größere (100x50) cm
Dämmplatten an die Kellerdecke klebe, stütze ich diese von unten ab. Sie kleben sehr stark. Die Schwachpunkte sind eher die Haftung der Untergrundfarbe und die innere Festigkeit der Styroporplatten. Die zweite Lage mit (57x38) cm versuche ich dann ohne Abstützung.

PDF


PDF SOUDABOND Easy

Soudal

Logo Soudal
Soudal wurde 1966 in Antwerpen als Familienunternehmen gegründet und ist heute in 110 Ländern als multinationales Unternehmen, dessen maßgeschneiderte und auf länderspezifische Ansprüche abgestimmte Lösungen sein Markenzeichen sind, weltweit tätig. Dem Ideal des Firmengründers folgend, bestimmen Unternehmerisches Denken und Handeln, der ständige Dienst am Kunden, die Ausrichtung an Markttrends, Professionalität, Know- How und wirtschaftliche Stärke die Unternehmensstrategie von Soudal. Die Wahrung der Ressourcen und der Schutz der Umwelt gebieten das tägliche Handeln von Soudal. Die Firma präsentiert sich mit einem ausgewählten Produktprogramm mit elastischen Dichtstoffen, Klebstoffen, Bauschäumen, Bautenschutzmitteln, Reinigern, Primern, Hilfsmitteln und Aerosolen sowie einem breit gefächertem Programm an Anwendungslösungen. In unserem Online Shop finden Sie ein ausgewähltes Programm aus dem Bereich Sanitär- Fliesen und Keramik.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Ähnliche Artikel

Fragen?

Wir rufen gern zurück! Einfach Telefonnummer und Name eintragen und gewünschte Zeit auswählen.

Sicher bezahlen

Versand