Sanirol Chlor Maxi Tabs 200g

Weitere Variationen wählen

  • ArtikelNr.: SAN-CH-003
    • Unser Preis 5,95 €
    • Grundpreis: 5,95 € pro kg
    • inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Standard)
  • Lieferzeit: sofort verfügbar
  • Wird geladen ...
    Variationen wählen

Beschreibung

Maxi Tabs in einem schwimmenden Dosierer einlegen, nicht direkt in das Becken werfen, da Bleichflecken entstehen können.
Eine Desinfektion mit Chlor bietet eine sehr gute und stabile Dauerwirkung auch bei hohen Wassertemperaturen. Effektiv und sehr kostengünstig

Idealer Chlor-Wert: 0,6-1,0 mg/l

  • 90% - organisch langsam
  • löslich
  • stabilisierend
  • rückstandsfrei
  • aktiver Chloranteil von 90%
  • geruchlos
Desinfektionsmittel
D-33803 Steinhagen
Horststrase 29b
Bestpool GmbH
Handelsname: Sanirol Maxi Tabs & Sanirol Chlor Granulat 90%
Druckdatum: 04.04.2011
Seite: 1/11 Sicherheitsdatenblatt
gemas 1907/2006/EG, Artikel 31
DR


1 Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens

Angaben zum Produkt

Verwendung des Stoffes / des Gemisches:
Oxidationsmittel
Hersteller / Lieferant:

2 Mogliche Gefahren

Einstufung des Stoffs oder Gemischs
Einstufung gemas Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
GHS05 Atzwirkung
Augenschad. 1 H318 Verursacht schwere Augenschaden.
GHS09 Umwelt
Aqu. akut 1 H400 Sehr giftig fur Wasserorganismen.
Aqu. chron. 1 H410 Sehr giftig fur Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.
GHS07
Akut Tox. 4 H302 Gesundheitsschadlich bei Verschlucken.
STOT einm. 3 H335 Kann die Atemwege reizen.
Einstufung gemas Richtlinie 67/548/EWG oder Richtlinie 1999/45/EG
Xn; Gesundheitsschadlich
R22: Gesundheitsschadlich beim Verschlucken.
Xi; Reizend
R36/37: Reizt die Augen und die Atmungsorgane.
N; Umweltgefahrlich
R50/53: Sehr giftig fur Wasserorganismen, kann in Gewassern langerfristig schadliche Wirkungen haben.
R31: Entwickelt bei Beruhrung mit Saure giftige Gase.
(Fortsetzung auf Seite 2)


Notfallauskunft:
LB-GIFT BERLIN
Tel.: 030/19240
Telefax: 05204 9251006
Telefon: 05204 925 1005
info@bestpool.de
Druckdatum: 04.04.2011
Handelsname: Sanirol Maxi Tabs & Chlor Granulat 90%
Seite: 2/11 Sicherheitsdatenblatt
gemas 1907/2006/EG, Artikel 31
(Fortsetzung von Seite 1)

Klassifizierungssystem:
Das Produkt ist kennzeichnungspflichtig auf Grund des Berechnungsverfahrens der "Allgemeinen
Einstufungsrichtlinie fur Zubereitungen der EG" in der letztgultigen Fassung.
Kennzeichnungselemente
Kennzeichnung gemas Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
Gefahrenpiktogramme
GHS05 GHS07 GHS09
Signalwort Gefahr
Gefahrenhinweise
H302+EUH031 Gesundheitsschadlich bei Verschlucken. Entwickelt bei Beruhrung mit Saure giftige Gase.
H318 Verursacht schwere Augenschaden.
H335 Kann die Atemwege reizen.
H400 Sehr giftig fur Wasserorganismen.
H410 Sehr giftig fur Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.
Sicherheitshinweise
P101 Ist arztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.
P102 Darf nicht in die Hande von Kindern gelangen.
P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.
P220 Von Sauren fernhalten.
P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden.
P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spulen.
Vorhandene Kontaktlinsen nach Moglichkeit entfernen. Weiter spulen.
P309+P311 BEI Exposition oder Unwohlsein: GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen.
P304+P340 BEI EINATMEN: An die frische Luft bringen und in einer Position ruhigstellen, die das
Atmen erleichtert.
P405 Unter Verschluss aufbewahren.
P501 Entsorgung des Inhalts / des Behalters gemas den ortlichen / regionalen / nationalen/
internationalen Vorschriften.
Kennzeichnung nach EWG-Richtlinien:
Das Produkt ist nach EG-Richtlinien/den jeweiligen nationalen Gesetzen eingestuft und gekennzeichnet.
Kennbuchstabe und Gefahrenbezeichnung des Produktes:
Xn Gesundheitsschadlich
N Umweltgefahrlich
Gefahrbestimmende Komponenten zur Etikettierung:
Trichlorisocyanursaure (mind. 90% aktives Chlor)
R-Satze:
22 Gesundheitsschadlich beim Verschlucken.
31 Entwickelt bei Beruhrung mit Saure giftige Gase.
36/37 Reizt die Augen und die Atmungsorgane.
50/53 Sehr giftig fur Wasserorganismen, kann in Gewassern langerfristig schadliche Wirkungen haben.
S-Satze:
1/2 Unter Verschluss und fur Kinder unzuganglich aufbewahren.
8 Behalter trocken halten.
26 Bei Beruhrung mit den Augen sofort grundlich mit Wasser abspulen und Arzt konsultieren.
29/56 Nicht in die Kanalisation gelangen lassen; dieses Produkt und seinen Behalter der
Problemabfallentsorgung zufuhren.
(Fortsetzung auf Seite 3)

Druckdatum: 04.04.2011
Seite: 3/11
Sicherheitsdatenblatt
gemas 1907/2006/EG, Artikel 31
(Fortsetzung von Seite 2)

46 Bei Verschlucken sofort arztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen.
60 Dieses Produkt und sein Behalter sind als gefahrlicher Abfall zu entsorgen.
61 Freisetzung in die Umwelt vermeiden. Besondere Anweisungen einholen/Sicherheitsdatenblatt zu Rate
ziehen.

3 Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen

Chemische Charakterisierung
Beschreibung: Gemisch aus nachfolgend angefuhrten Stoffen mit ungefahrlichen Beimengungen.
Gefahrliche Inhaltsstoffe:
CAS: 87-90-1
EINECS: 201-782-8
Indexnummer: 613-031-00-5
Trichlorisocyanursaure (mind. 90% aktives Chlor)
Xn R22; Xi R36/37; O R8; N R50/53
R31
Oxid. Festst. 2, H272
Aqu. akut 1, H400; Aqu. chron. 1, H410
Akut Tox. 4, H302; Augenreiz. 2, H319; STOT einm. 3, H335
50-100%
CAS: 7784-31-8
EINECS: 233-135-0
Aluminiumsulfat-18-Hydrat
Xi R41
Augenschad. 1, H318
2,5-10%
zusatzl. Hinweise: Der Wortlaut der angefuhrten Gefahrenhinweise ist dem Kapitel 16 zu entnehmen.

4 Erste-Hilfe-Masnahmen

Allgemeine Hinweise:
Mit Produkt verunreinigte Kleidungsstucke unverzuglich entfernen.
Betroffenen aus dem Gefahrenbereich bringen und hinlegen.
Betroffene nicht unbeaufsichtigt lassen.
Selbstschutz des Ersthelfers.
Vergiftungssymptome konnen erst nach vielen Stunden auftreten, deshalb arztliche Uberwachung mindestens
48 Stunden nach einem Unfall.
nach Einatmen:
Frischluft- oder Sauerstoffzufuhr; arztliche Hilfe in Anspruch nehmen.
Bei Bewustlosigkeit Lagerung und Transport in stabiler Seitenlage.
nach Hautkontakt:
Sofort mit Wasser und Seife abwaschen und gut nachspulen.
Bei andauernder Hautreizung Arzt aufsuchen.
nach Augenkontakt:
Augen bei geoffnetem Lidspalt mehrere Minuten unter fliesendem Wasser abspulen und Arzt konsultieren.
nach Verschlucken:
Mund ausspulen und reichlich Wasser nachtrinken.
KEIN Erbrechen herbeifuhren, sofort Arzthilfe hinzuziehen.

5 Maßnahmen zur Brandbekampfung

Geeignete Loschmittel:
Viel Wasser
Kohlendioxid (CO.)
Sand
Besondere Gefahrdung durch den Stoff, seine Verbrennungsprodukte oder entstehende Gase:
Brandfordernd durch Sauerstoffabgabe
Chlor
Chlordioxid (ClO.)
Chlorwasserstoff (HCl)
Stickoxide (NOx)
(Fortsetzung auf Seite 4)
DG
Handelsname: Sanirol Maxi Tabs & Chlor Granulat 90%
Druckdatum: 04.04.2011
Seite: 4/11 Sicherheitsdatenblatt
gemas 1907/2006/EG, Artikel 31
(Fortsetzung von Seite 3)
DR
Stickstofftrichlorid
Kohlenmonoxid (CO) und Kohlendioxid (CO.)
Cyanate
Besondere Schutzausrustung:
Explosions- und Brandgase nicht einatmen.
Umgebungsluftunabhangiges Atemschutzgerat tragen.
Weitere Angaben
Gefahrdete Behalter mit Wasserspruhstrahl kuhlen.
Brandruckstande und kontaminiertes Loschwasser mussen entsprechend den behordlichen Vorschriften
entsorgt werden.
Wenn ohne Risiko moglich, Behaltnisse aus dem Gefahrenbereich entfernen.

6 Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung

Personenbezogene Vorsichtsmasnahmen:
Fur ausreichende Luftung sorgen.
Beruhrung mit den Augen und der Haut vermeiden.
Staubbildung vermeiden.
Staub nicht einatmen.
Atemschutzgerat anlegen.
Zundquellen fernhalten.
Schutzausrustung tragen. Ungeschutzte Personen fernhalten.
Umweltschutzmasnahmen:
Staub mit Wasserspruhstrahl niederschlagen.
Bei Eindringen in Gewasser oder Kanalisation zustandige Behorden benachrichtigen.
Nicht in die Kanalisation/Oberflachenwasser/Grundwasser gelangen lassen.
Nicht in die Kanalisation oder in Gewasser gelangen lassen.
Verfahren zur Reinigung/Aufnahme:
Fur ausreichende Luftung sorgen.
Mechanisch aufnehmen.
Das aufgenommene Material vorschriftsmasig entsorgen.
In geeigneten Behaltern der Ruckgewinnung oder Entsorgung zufuhren.
Vermischung mit Sauren/saurehaltigen Materialien unbedingt vermeiden.

7 Handhabung und Lagerung

Handhabung:
Hinweise zum sicheren Umgang:
Nur in gut gelufteten Bereichen verwenden.
Restmengen nicht in die Aufbewahrungsgefase zuruckgeben.
Jede Vermischung mit Sauren/saurehaltigen Produkten ist unbedingt zu vermeiden.
Staubbildung vermeiden.
Staubbildungen, die sich nicht vermeiden lassen, sind regelmasig aufzunehmen.
Staub nicht einatmen.
Auf die Einhaltung des/der Arbeitsplatzgrenzwerte/s (AGW) und/oder sonstiger Grenzwerte achten.
Beruhrung mit den Augen und der Haut vermeiden.
Hinweise zum Brand- und Explosionsschutz:
Stoff/Produkt kann die Entzundungstemperatur brennbarer Substanzen herabsetzen.
Atemschutzgerate bereithalten.
Zundquellen fernhalten - Nicht rauchen.
Masnahmen gegen elektrostatische Aufladung treffen.
Vor Hitze schutzen.
Lagerung:
Anforderung an Lagerraume und Behalter:
Wasserrechtliche Bestimmungen beachten.
Nur Behalter verwenden, die speziell fur den Stoff/das Produkt zugelassen sind.
(Fortsetzung auf Seite 5)
DG
Handelsname: Sanirol Maxi Tabs & Chlor Granulat 90%
Druckdatum: 04.04.2011
Seite: 5/11 Sicherheitsdatenblatt
gemas 1907/2006/EG, Artikel 31
(Fortsetzung von Seite 4)
DR
Zusammenlagerungshinweise:
Getrennt von brennbaren Stoffen lagern.
Nicht zusammen mit Reduktionsmittel, Schwermetallverbindungen, Sauren und Alkalien lagern.
Getrennt von Nahrungsmitteln, Getranken und Futtermitteln lagern.
Weitere Angaben zu den Lagerbedingungen:
Behalter an einem gut gelufteten Ort aufbewahren.
In gut verschlossenen Gebinden kuhl und trocken lagern.
Vor Luftfeuchtigkeit und Wasser schutzen.
Vor Verunreinigungen schutzen.
Lagertemperatur: < +60 ?C
Unter Verschlus und fur Kinder unzuganglich aufbewahren.
Lagerklasse: LGK 10-13 (VCI-Lagerungskonzept)
Klassifizierung nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV): -

8 Begrenzung und Uberwachung der Exposition/Personliche Schutzausrustungen

Zusatzliche Hinweise zur Gestaltung technischer Anlagen: Keine weiteren Angaben, siehe Punkt 7.
Bestandteile mit arbeitsplatzbezogenen, zu uberwachenden Grenzwerten:
Allgemeiner Staubgrenzwert:
Einatembare Fraktion (E-Staub): 10 mg/m3 (Schichtmittelwert)
Alveolengangige Fraktion (A-Staub): 3 mg/m3 (Schichtmittelwert)
Zusatzliche Expositionsgrenzwerte bei moglichen Verarbeitungsgefahren:
7782-50-5 Chlor
AGW (Deutschland)
IOELV (Europaische Union)
1,5 mg/m3, 0,5 ml/m3
1(I);DFG, Y
Kurzzeitwert: 1,5 mg/m3, 0,5 ml/m3
Zusatzliche Hinweise: Als Grundlage dienten die bei der Erstellung gultigen Listen.
Personliche Schutzausrustung:
Allgemeine Schutz- und Hygienemasnahmen:
Von Nahrungsmitteln, Getranken und Futtermitteln fernhalten.
Beschmutzte, getrankte Kleidung sofort ausziehen.
Bei der Arbeit nicht essen, trinken, rauchen, schnupfen.
Beruhrung mit den Augen und der Haut vermeiden.
Staub nicht einatmen.
Vor den Pausen und bei Arbeitsende Hande waschen.
Vorbeugender Hautschutz durch Hautschutzsalbe.
Atemschutz: Staubmaske - evtl. Partikelfiltermaske
Handschutz:
Undurchlassige Handschuhe
Auswahl des Handschuhmaterials unter Beachtung der Durchbruchzeiten, Permeationsraten und der
Degradation.
Das Handschuhmaterial muss undurchlassig und bestandig gegen das Produkt / den Stoff / die Zubereitung
sein.
Vor jeder erneuten Verwendung des Handschuhs ist die Dichtheit zu prufen.
Zur Vermeidung von Hautproblemen ist das Tragen von Handschuhen auf das notwendige Mas zu
reduzieren.
Handschuhmaterial
Handschuhe aus Nitrilkautschuk/Nitrillatex - NBR
Empfohlene Materialstarke: . 0,4 mm
Handschuhe aus Butylkautschuk - Butyl
Empfohlene Materialstarke: . 0,7 mm
Die Auswahl eines geeigneten Handschuhs ist nicht nur vom Material, sondern auch von weiteren
Qualitatsmerkmalen abhangig und von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Da das Produkt eine
Zubereitung aus mehreren Stoffen darstellt, ist die Bestandigkeit von Handschuhmaterialen nicht
vorausberechenbar und mus deshalb vor dem Einsatz uberpruft werden.
(Fortsetzung auf Seite 6)
DG
Handelsname: Sanirol Maxi Tabs & Chlor Granulat 90%
Seite: 6/11
Druckdatum: 04.04.2011
Sicherheitsdatenblatt
gemas 1907/2006/EG, Artikel 31
(Fortsetzung von Seite 5)
DR
Durchdringungszeit des Handschuhmaterials
Wert fur die Permeation: Level . 6
Permeationszeit / Durchbruchszeit: . 8 Stunden (DIN EN 374)
Die genaue Durchbruchzeit ist beim Schutzhandschuhhersteller zu erfahren und einzuhalten.
Schutzhandschuhe sollten bei ersten Abnutzungserscheinungen ersetzt werden.
Augenschutz: Dichtschliesende Schutzbrille
Korperschutz:
Arbeitsschutzkleidung
Korperschutzmittel sind in Abhangigkeit von Tatigkeit und moglicher Einwirkung auszuwahlen.

9 Physikalische und chemische Eigenschaften

Allgemeine Angaben
Aussehen:
Form: fest in verschiedenen Formen
Granulat
Tabletten
Farbe: weis
Geruch: chlorartig
stechend
Zustandsanderung
Schmelzpunkt/Schmelzbereich: nicht bestimmt
Flammpunkt: > 250?C
Zundtemperatur:
Zersetzungstemperatur: ~225?C
Explosionsgefahr: Explosionsgefahr bei Mischung mit brennbaren Stoffen.
Dichte bei 20?C: ~2,1 g/cm3
Loslichkeit in / Mischbarkeit mit
Wasser bei 25?C: ~12 g/l
pH-Wert (10 g/l) bei 20?C: 2,4 - 2,7

10 Stabilitat und Reaktivitat

Thermische Zersetzung / zu vermeidende Bedingungen:
Schlag, Reibung, Hitze, Funken, elektrostatische Aufladung vermeiden.
Feuchtigkeit
Zur Vermeidung thermischer Zersetzung nicht uberhitzen.
Temperaturen uber +40?C
Zu vermeidende Stoffe:
Sauren
Reduktionsmittel
brennbare Stoffe
Peroxide
organische Stoffe
Metalle
Alkalien (Basen, Laugen)
Ammoniumsalze
Amine
Gefahrliche Reaktionen
Korrosiv gegenuber Metallen.
Kontakt mit Sauren setzt giftige Gase frei.
(Fortsetzung auf Seite 7)
DG
Handelsname: Sanirol Maxi Tabs & Chlor Granulat 90%
Druckdatum: 04.04.2011
Seite: 7/11 Sicherheitsdatenblatt
gemas 1907/2006/EG, Artikel 31
(Fortsetzung von Seite 6)
DR
Reaktionen mit brennbaren Stoffen.
Gefahrliche Zersetzungsprodukte:
Chlor
Chlordioxid (ClO.)
Chlorwasserstoff (HCl)
Stickoxide (NOx)
Kohlenmonoxid (CO) und Kohlendioxid (CO.)
hochexplosives Stickstofftrichlorid
Cyanate

11 Toxikologische Angaben

Akute Toxizitat:
Einstufungsrelevante LD/LC50-Werte:
87-90-1 Trichlorisocyanursaure (mind. 90% aktives Chlor)
Oral LD50 490 mg/kg (Ratte)
LDLo 3570 mg/kg (Mensch)
Dermal LD50 > 2000 mg/kg (Kaninchen)
Inhalativ LC50/1 h ~2,16 mg/l (Ratte)
LC50/4 h ~0,54 mg/l (Ratte)
7784-31-8 Aluminiumsulfat-18-Hydrat
Oral LD50 6207 mg/kg (Maus)
Primare Reizwirkung:
an der Haut: Kontakt mit Feuchtigkeit kann atzende oder reizende Wirkung zur Folge haben.
am Auge: Reizwirkung
Sensibilisierung: Keine sensibilisierende Wirkung bekannt.
Zusatzliche toxikologische Hinweise:
Bei Verschlucken starke Atzwirkung des Mundraumes und Rachens sowie Gefahr der Perforation der
Speiserohre und des Magens.

12 Umweltbezogene Angaben

Okotoxische Wirkungen:
Aquatische Toxizitat:
87-90-1 Trichlorisocyanursaure (mind. 90% aktives Chlor)
LC50/48 h 0,21 mg/l (Wasserfloh (Daphnia magna))
LC50/96 h 0,30 mg/l (Bl. Sonnenbarsch (Lepomis macrochirus))
0,32 mg/l (Fisch (salmo gairdneri))
Bemerkung:
Werte fur die Einzelkomponente(n). Fur die Zubereitung liegen keine okotoxikologischen Werte vor.
Sehr giftig fur Fische und Wasserorganismen.
Weitere okologische Hinweise:
Allgemeine Hinweise:

13 Hinweise zur Entsorgung

Produkt:
Empfehlung: Entsorgung gemas den ortlichen, behordlichen Vorschriften.
(Fortsetzung auf Seite 8)
DG
Handelsname: Sanirol Maxi Tabs & Chlor Granulat 90%
Wassergefahrdungsklasse 2 (Selbsteinstufung nach VwVwS): wassergefahrdend
Druckdatum: 04.04.2011
Seite: 8/11 Sicherheitsdatenblatt
gemas 1907/2006/EG, Artikel 31
(Fortsetzung von Seite 7)
DR
Abfallschlusselnummer:
Die Abfallschlusselnummer nach der Abfallverzeichnis-Verordnung (AVV) ist abhangig vom Abfallerzeuger
und kann dadurch fur ein Produkt unterschiedlich sein. Die Abfallschlusselnummer ist daher von jedem
Abfallerzeuger gesondert zu ermitteln.
Europaischer Abfallkatalog:
Die Zuordnung von Abfallschlusselnummern nach dem EAV ist branchen- und prozesspezifisch
durchzufuhren.
Ungereinigte Verpackungen:
Empfehlung: Entsorgung gemas den behordlichen Vorschriften.

14 Angaben zum Transport

Landtransport ADR/RID und GGVSE (grenzuberschreitend/Inland):
ADR/RID-GGVSE Klasse: 9 (M7) Verschiedene gefahrliche Stoffe und Gegenstande
Kemler-Zahl: 90
UN-Nummer: 3077
Verpackungsgruppe: III
Gefahrzettel: 9
Besondere Kennzeichnung: Symbol (Fisch und Baum)
Richtiger technischer Name: UN 3077 UMWELTGEFAHRDENDER STOFF, FEST, N.A.G.
(TRICHLORISOCYANURSAURE)
Begrenzte Menge (LQ): LQ27
Beforderungskategorie: 3
Tunnelbeschrankungscode: E
Seeschiffstransport IMDG/GGVSee:
IMDG/GGVSee-Klasse: 9
UN-Nummer: 3077
Label: 9
Verpackungsgruppe: III
EMS-Nummer: F-A,S-F
Marine pollutant: JA
Symbol (Fisch und Baum)
Richtiger technischer Name: ENVIRONMENTALLY HAZARDOUS SUBSTANCE, SOLID, N.O.S.
(TRICHLOROISOCYANURIC ACID, COPPER SULFATE)
Lufttransport ICAO-TI und IATA-DGR:
ICAO/IATA-Klasse: 9
UN/ID-Nummer: 3077
Label: 9
Besondere Kennzeichnung: Symbol (Fisch und Baum)
Verpackungsgruppe: III
(Fortsetzung auf Seite 9)
DG
Handelsname: Sanirol Maxi Tabs & Chlor Granulat 90%
Druckdatum: 04.04.2011
Seite: 9/11 Sicherheitsdatenblatt
gemas 1907/2006/EG, Artikel 31
(Fortsetzung von Seite 8)
DR
Richtiger technischer Name: ENVIRONMENTALLY HAZARDOUS SUBSTANCE, SOLID, N.O.S.
(TRICHLOROISOCYANURIC ACID, COPPER SULFATE)
UN "Model Regulation": UN3077, UMWELTGEFAHRDENDER STOFF, FEST, 9, III
Transport/weitere Angaben:
Postversand nicht oder nur eingeschrankt moglich. Postsonderbestimmungen beachten.

15 Rechtsvorschriften

Kennzeichnung gemas Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
Gefahrenpiktogramme
GHS05 GHS07 GHS09
Signalwort Gefahr
Gefahrenhinweise
H302+EUH031 Gesundheitsschadlich bei Verschlucken. Entwickelt bei Beruhrung mit Saure giftige Gase.
H318 Verursacht schwere Augenschaden.
H335 Kann die Atemwege reizen.
H400 Sehr giftig fur Wasserorganismen.
H410 Sehr giftig fur Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.
Sicherheitshinweise
P101 Ist arztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.
P102 Darf nicht in die Hande von Kindern gelangen.
P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.
P220 Von Sauren fernhalten.
P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden.
P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spulen.
Vorhandene Kontaktlinsen nach Moglichkeit entfernen. Weiter spulen.
P309+P311 BEI Exposition oder Unwohlsein: GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen.
P304+P340 BEI EINATMEN: An die frische Luft bringen und in einer Position ruhigstellen, die das
Atmen erleichtert.
P405 Unter Verschluss aufbewahren.
P501 Entsorgung des Inhalts / des Behalters gemas den ortlichen / regionalen / nationalen/
internationalen Vorschriften.
Kennzeichnung nach EWG-Richtlinien:
Das Produkt ist nach EG-Richtlinien/den jeweiligen nationalen Gesetzen eingestuft und gekennzeichnet.
Kennbuchstabe und Gefahrenbezeichnung des Produktes:
Xn Gesundheitsschadlich
N Umweltgefahrlich
Gefahrbestimmende Komponenten zur Etikettierung:
Trichlorisocyanursaure (mind. 90% aktives Chlor)
R-Satze:
22 Gesundheitsschadlich beim Verschlucken.
31 Entwickelt bei Beruhrung mit Saure giftige Gase.
36/37 Reizt die Augen und die Atmungsorgane.
50/53 Sehr giftig fur Wasserorganismen, kann in Gewassern langerfristig schadliche Wirkungen haben.
(Fortsetzung auf Seite 10)
DG
Handelsname: Sanirol Maxi Tabs & Chlor Granulat 90%
WGK 2 (Selbsteinstufung nach VwVwS): wassergefahrdend
Druckdatum: 04.04.2011
Seite: 10/11 Sicherheitsdatenblatt
gemas 1907/2006/EG, Artikel 31
(Fortsetzung von Seite 9)
DR
S-Satze:
1/2 Unter Verschluss und fur Kinder unzuganglich aufbewahren.
8 Behalter trocken halten.
26 Bei Beruhrung mit den Augen sofort grundlich mit Wasser abspulen und Arzt konsultieren.
29/56 Nicht in die Kanalisation gelangen lassen; dieses Produkt und seinen Behalter der
Problemabfallentsorgung zufuhren.
46 Bei Verschlucken sofort arztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen.
60 Dieses Produkt und sein Behalter sind als gefahrlicher Abfall zu entsorgen.
61 Freisetzung in die Umwelt vermeiden. Besondere Anweisungen einholen/Sicherheitsdatenblatt zu Rate
ziehen.
Stoffsicherheitsbeurteilung: Eine Stoffsicherheitsbeurteilung wurde nicht durchgefuhrt.
Nationale Vorschriften:
Hinweise zur Beschaftigungsbeschrankung:
Beschaftigungsbeschrankungen fur Jugendliche nach ? 22 JArbSchG beachten!
Storfallverordnung: Die Mengenschwellen laut Storfallverordnung sind zu beachten.
Klassifizierung nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV): -
Wassergefahrdungsklasse:
Sonstige Vorschriften, Beschrankungen und Verbotsverordnungen
Die Vorschriften der Chemikalien-Verbotsverordnung sind zu beachten.
BGV A 5: Unfallverhutungsvorschrift Erste Hilfe
A 008: .Personliche Schutzausrustungeng
BGR 189 .Regeln fur den Einsatz von Schutzkleidungg (vorherige ZH 1/105)
BGR 190 .Regeln fur den Einsatz von Atemschutzgerateng (vorherige ZH 1/701)
BGR 192 .Benutzung von Augen- und Gesichtsschutzg (vorherige ZH 1/703)
BGR 195 .Regeln fur den Einsatz von Schutzhandschuheng (vorherige ZH 1/706)
BGR 197 .Benutzung von Hautschutzg (vorherige ZH 1/708)
BG-Merkblatt:
BGI 536 .Gefahrliche chemische Stoffeg (ehemals M 051)
BGI 564 .Umgang mit gesundheitsgefahrlichen Stoffeng (ehemals M 050)
BGI 595 .Reizende Stoffe/Atzende Stoffeg (ehemals M 004)
BGI 660 .Allg. Arbeitsschutzmasnahmen fur den Umgang mit Gefahrstoffeng (ehemals M 053)
16 Sonstige Angaben
Die Angaben stutzen sich auf den heutigen Stand unserer Kenntnisse, sie stellen jedoch keine Zusicherung
von Produkteigenschaften dar und begrunden kein vertragliches Rechtsverhaltnis.
Relevante Satze
Diese(r) R-Satz/Satze gilt/gelten nur fur den/die Inhaltsstoff(e) und gibt/geben NICHT die Einstufung der
Zubereitung an. Die Kennzeichnung des Produktes ist in Kapitel 2 und 15 aufgefuhrt.
H272 Kann Brand verstarken; Oxidationsmittel.
H302 Gesundheitsschadlich bei Verschlucken.
H318 Verursacht schwere Augenschaden.
H319 Verursacht schwere Augenreizung.
H335 Kann die Atemwege reizen.
H400 Sehr giftig fur Wasserorganismen.
H410 Sehr giftig fur Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.
R22 Gesundheitsschadlich beim Verschlucken.
R31 Entwickelt bei Beruhrung mit Saure giftige Gase.
R36/37 Reizt die Augen und die Atmungsorgane.
R41 Gefahr ernster Augenschaden.
R50/53 Sehr giftig fur Wasserorganismen, kann in Gewassern langerfristig schadliche Wirkungen haben.
R8 Feuergefahr bei Beruhrung mit brennbaren Stoffen.
(Fortsetzung auf Seite 11)
DG
Handelsname: Sanirol Maxi Tabs & Chlor Granulat 90%
Druckdatum: 04.04.2011
Seite: 11/11 Sicherheitsdatenblatt
gemas 1907/2006/EG, Artikel 31
(Fortsetzung von Seite 10)
DR
Schulungshinweise:
Unterweisungen uber Gefahren und Schutzmasnahmen an Hand der Betriebsanweisung (TRGS 555). Die
Unterweisungen mussen vor Beginn der Beschaftigung und danach mindestens einmal jahrlich erfolgen.
Empfohlene Einschrankung der Anwendung: Industrielle Anwendungen
Abkurzungen und Akronyme:
ADR: Accord europeen sur le transport des marchandises dangereuses par Route (European Agreement concerning the International
Carriage of Dangerous Goods by Road)
RID: Reglement international concernant le transport des marchandises dangereuses par chemin de fer (Regulations Concerning the
International Transport of Dangerous Goods by Rail)
IMDG: International Maritime Code for Dangerous Goods
IATA: International Air Transport Association
IATA-DGR: Dangerous Goods Regulations by the "International Air Transport Association" (IATA)
ICAO: International Civil Aviation Organization
ICAO-TI: Technical Instructions by the "International Civil Aviation Organization" (ICAO)
GHS: Globally Harmonized System of Classification and Labelling of Chemicals
LC50: Lethal concentration, 50 percent
LD50: Lethal dose, 50 percent
Quellen: Die Angaben stutzen sich auf Informationen von Vorlieferanten.
DG
Handelsname: Sanirol Maxi Tabs & Chlor Granulat 90%
Herr Runde
Datenblatt ausstellender Bereich: Abteilung Produktsicherheit
Ansprechpartner:

Frage zum Produkt

Kontaktdaten

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    Kunden kauften dazu folgende Produkte

    Fragen?

    Wir rufen gern zurück! Einfach Telefonnummer und Name eintragen und gewünschte Zeit auswählen.

    Sicher bezahlen

    Versand